5G und Trauma

Offizielle Schätzungen variieren von 1 bis 10 % elektrosensibler Menschen in der Schweiz. Besonders die Mikrowellen-Epidemie scheint dabei vielen zu schaffen zu machen. Und das, obwohl die Schweiz (neben Frankreich) eines der wenigen Länder ist, die ungefähr 10 mal niedrigere Grenzwerte haben als der Rest von Europa.

In meiner klinischen Praxis erachte ich rund einen Fünftel meiner Klientel als mittel bis schwer betroffen. Ich gehe also davon aus, dass ein Zusammenhang besteht zwischen – besonders frühem, prä- und perinatalen sowie Entwicklungs- oder emotionalem – Trauma und Elektrosensibilität.

Durch verschiedene Quellen habe ich Einblick in die Bewegungen hinter den Vorhängen der Telecom- und IT-Industrie. Basierend auf diesen Quellen möchte ich Euch einen Artikel aus dem „Tagesspiegel“ nahe legen, den ich für den gegenwärtig besten zum Reizthema „5G“ halte:

Wie gesundheitsschädlich ist 5G wirklich?

5G_andrejacomet

Foto © Robyn Beck/AFP

Kommentare sind geschlossen.